Craft Beer?

Seit Jahren werden mehr und mehr Brauereien von den internationalen Brauereikonzernen wie Carlsberg, Heineken, SABMiller und Anheuser-Busch InBev übernommen. Diese Konzerne kontrollieren über 90% der weltweiten Bierproduktion. In der Schweiz sind z.B. Feldschlössen, Eichhof, Calanda, Hürlimann oder Warteck nur noch Marken dieser globalen Konzerne und keine eigenständigen Brauereien mehr.

Im Gegensatz dazu wird Craft Bier von kleinen unabhängigen Brauereien sorgfältig und in Handarbeit hergestellt.

Da sich Craft Biere nicht dem Massengeschmack unterwerfen und die Freiheit des Experimentierens geniessen, erweitern sie das traditionelle Spektrum von einfachen Lagern und Stouts. Es gibt stark gehopfte India Pale Ales, Ales gereift in Whiskeyfässern, Chili-Reisbier, experimentelle Lambic-Fruchtbiere oder Oat Meal Stouts, um nur einige Beispiele zu nennen.

Craft Bier ermöglicht es dir, die gesamte Bandbreite von Bier zu entdecken.